farri



               Farri *12. Mrz 2003
      
                        

                      
Farri schlpfte am 12.03.2003 und wohnt seit dem 19.04.2003 bei mir.

                      Bezglich des Farbschlags gehrt sie den "Normalen" an. Sie ist also eine "Normale" in dunkel-
                      blau/violett. "Normale", so nennt man die Wellensittiche, die noch diesselbe Gefiederzeichnung 
                      haben wie ihre kleinen Vorfahren in Australien haben. Der Wildfarbene Wellensittich ist allerdings
                      grn. Durch Zchtungen kam es zu vielen Farbschlgen, unter anderm auch normal gezeichnete in
                      violett (Mehr Infos dazu, siehe "Farbschlaggalerie). 

                      Ebenso wie der Name meines Hahns kommt auch der Name Farri aus dem Islndischen.Farri hei-
                      t "Feuer". Sie trgt deshalb ihren Namen, weil sie manchmal sehr bermtig ist meinem Hahn Vin-
                      ur mit ihrer verspielten, wilden Art manchmal regelrecht "Feuer unterm Hintern macht". ;)

                      Auch Farri ist, wie mein Hahn Vinur recht zutraulich, und hat vor nichts Angst, vorausgesetzt, Vin-
                      ur traut sich. Sie schien von Anfang an sehr fr ihn zu schwrmen, er machte aber eher einen sehr 
                      schchternen Eindruck und verkroch sich anfangs stndig bei mir auf der Schulter, wenn Farri dro-
                      hte ihm zu nahe zu kommen. Mittlerweile verstehen sie sich schon sehr viel besser und manchmal
                      kann man schon erste zaghafte Kraulversuche beiderseits beobachten. Farri ist noch ein Baby, sie 
                      ist erst wenige Wochen alt und ist noch sehr verspielt, whrend Vinur ja schon ein paar Monate 
                      lter ist. Natrlich haben Beide auch oft Bldsinn im Kopf. Manchmal habe ich sogar das Gefhl,
                      dass sie mich gemeinsam necken wollen, wenn sie z.B. auf meiner Tastatur herumhpfen und mit
                      den Fssen die Tasten herunterdrcken, whrend ich schreibe.
                                   
                      Erwhnenswert wre noch, dass Farri eine ausgesprochene Leidenschaft fr Haare hat. Egal ob
                      frisch gewaschen oder trocken, sie knne stundenlang auf dem Kopf herumstiefeln und mit den 
                      Haaren spielen oder daran knabbern. Eine mindestens genauso groe Schwche hat sie fr Stifte,
                      die auf meinem Schreibtisch herumliegen. Auch wenn sie fr die Kleine nicht gerade leicht sind,
                      schleppt sie sie hingebungsvoll berall hin oder lsst sie ber die Schreibtischkante auf den Boden
                      kullern.

                     
                      Farri bei ihrer Lieblingsbeschftigung: An nassen Haaren
                      knabbern oder versuchen, sich darin zu wlzen.

                         
                     

                 

                    

 

             

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!